Die Corona-Warn-App des Bundes

Corona-Warn-App des Bundes verfügbar

Empfehlung für die Nutzung der Corona-Warn-App

Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes wurde am 16. Juni vorgestellt und für die Nutzung freigeschaltet. Durch die App ist es möglich, die Corona-Infektionsketten besser nachzuverfolgen und die Ausbreitung des Virus zu begrenzen. Die Installation und Benutzung der App ist für alle Nutzerinnen und Nutzer freiwillig.

Weiterlesen

Eine beeinträchtige junge Frau reicht einem Mitarbeiter einen Rohrzuschnitt

Gelebte Inklusion

Motor für Vielfalt und Entwicklung

In Deutschland leben 81 Millionen Menschen –jede achte Person mit Behinderung. Umso wichtiger ist es, jedem und jeder Einzelnen die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Doch wie kann Inklusion gelingen?

Zur Seite
Cartoon zum Homeoffice während der Corona-Pandemie: Eine Frau schreit nachts ihre Frustration vom Balkon während ihre Kinder aus dem Fenster schauen © Michael Hüter
Cartoon zum Homeoffice während der Corona-Pandemie: Ein U-Boot an der Wasseroberfläche mit geöffneter Klappe und der Beschriftung "Lüften!" © Michael Hüter
Cartoon zum Homeoffice während der Corona-Pandemie: Ein Wohnzimmer, in dem alle Familienmitglieder ganz unterschiedlichen Beschäftigungen nachgehen © Michael Hüter
Ein Cartoon, in dem ein Mensch im Home Office von seinen Haustieren von der Arbeit abgehalten wird © Michael Hüter
Cartoon zum Homeoffice während der Corona-Pandemie: Ein Kanban-Board für die Eltern und das Baby: "Geben Sie Ihrem Tag Struktur" © Michael Hüter
Cartoon zum Homeoffice während der Corona-Pandemie: Eine Frau führt einen Video-Call an einem anderen Laptop als ihrem Arbeitslaptop durch und ist von Bildern ihrer Familie und Freunde umgeben © Michael Hüter
Cartoon zum Thema Homeoffice: Im Hintergrund ein Gassigeher mit Atemmaske und mehreren Hunden an der Leine, im Vordergrund ein Büroarbeiter, der statt mit Hunden mit Telefonhörern Gassi geht © Michael Hüter
Cartoon, auf dem eine weibliche Führungskraft ein zitterndes Monster mit der Aufschrift "Krise, Angst, Panik" streichelt © Michael Hüter

Wie können wir Ihnen helfen?

Nicht das Richtige gefunden?

Aktuelles

#kommmitmenschbewegt

Eine Aktion mit dem DBS

Zusammen mit dem DBS werden unter dem Hashtag #kommmitmenschbewegt Geschichten von kommmitmenschen vorgestellt, die sich besonders für das Thema Inklusion einsetzen. Als zweiter Teil der Serie wird Rita Ebel aus Hanau vorgestellt. Die „Lego-Oma“ baut Rollstuhlrampen aus Lego. Ihre Kunstwerke sind nicht nur funktional, sondern fallen auch auf.

Weiterlesen

Jetzt auch digital

UK Baden-Württemberg startet mit Online-Trainings

Kostenlose digitale Weiterbildungen zu Sicherheit und Gesundheit: Die ersten fünf Online-Trainings der Unfallkasse starten am 1. Juli 2020 und richten sich an Beschäftigte sowie Führungskräfte.

Weiterlesen

„Coronavirus – allgemeine Schutzmaßnahmen“

Plakat

Auf dem Plakat sind hygienische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz vor einer Infektion gegenüber dem SARS-CoV-2 Virus im Betrieb abgebildet. Das Plakat können Führungskräfte aufhängen, um für Sicherheit und Gesundheit auf der Arbeit zu sorgen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern präventives Handeln im Betrieb als zentrale Werte nahezubringen.

Das Plakat ist in zehn Sprachen erhältlich.

Zum Plakat
Mensch ärgere Dich nicht-Spielfiguren sind auf ein Netzwerk symbolisierenden Linien aufgestellt. Davor ist das Titelbild der Broschüre zu sehen.

In Zeiten der Pandemie

Wie führt man sicher und gesund

In dieser Praxishilfe erhalten Unternehmensleitungen und Führungskräfte Hinweise, wie sie in Zeiten einer Pandemie effektiv führen können. Eine Kultur der Prävention ist hier der entscheidende Faktor, um Nachhaltigkeit zu sichern. Fünf Tipps bieten Führungskräften Ansatzpunkte für konkrete Maßnahmen.

Weiterlesen
Ein Junge wäscht sich nach dem Benutzen der Toilette die Hände

Corona: Empfehlungen für den Bildungsbereich

Hinweise des Fachbereichs Bildungseinrichtungen (FB BE)

Der Fachbereich Bildungseinrichtungen der DGUV hat Hinweise und Empfehlungen zum Umgang mit SARS-CoV-2 im Bildungsbereich zusammengestellt.

Weiterlesen

Praxiswissen für kommmitmenschen

Nicht übereinander, sondern miteinander reden

Eine bessere Gesprächskultur durch die kommmitmensch-Dialoge

Poster und Karten, sechs Handlungsfelder und ein bisschen Spaß, vor allem aber viel Offenheit – das ist die Arbeit mit den kommmitmensch-Dialogen. Das Gespräch über verschiedene betriebliche Umstände schärft bei allen Beteiligten das Verständnis, wie sicheres und gesundes Verhalten auf einem hohen Niveau funktionieren kann – für sich selbst und für andere.

Mehr erfahren

Fachwissen für Ihr Unternehmen

kommmitmensch-Broschüren zum Download

Gemeinsam zur Vision Zero – aber nicht bei null anfangen: Viele Unternehmen und Einrichtungen engagieren sich bereits intensiv für Prävention und eine gesunde Unternehmenskultur. Andere stehen hier noch relativ am Anfang. Für alle stellt die Kampagne fundiertes Wissen und konkrete Handlungshilfen bereit. Wie aus einem Werkzeugkasten können Betriebe und Einrichtungen sich je nach individuellen Bedürfnissen bedienen.

Zum Download-Bereich

KulturCheck – leben Sie schon den kommmitmensch?

Ein Instrument zur Reflexion und Analyse der Kultur der Prävention

Der Führungsstil, die Kommunikation im Unternehmen, der Umgang mit Fehlern, das Ausmaß der Einbindung von Beschäftigten und nicht zuletzt das Betriebsklima – all diese Bereiche prägen die Kultur im Unternehmen und beeinflussen die Sicherheit und Gesundheit. Im KulturCheck werden all diese Themenfelder erfasst, abgefragt und analysiert.

Jetzt checken
Zur Bestellliste hinzugefügt
zur Bestellübersicht (0)