5 Fragen nach Regelabweichungen

1. WISSEN: War die Regel bekannt? Wenn nein: Wie halten wir uns gegenseitig über Regeln informiert?
2. VERBINDLICHKEIT: Haben sich alle anderen an die Regel gehalten? Wenn nein: Haben wir uns an die Regelabweichung gewöhnt, warum?
3. KOMPETENZ: War die beschäftigte Person in der Lage, die Regel auszuführen? Wenn nein: Was müssen wir dafür tun?
4. INTERESSENKONFLIKTE: Hatte die Regeleinhaltung Priorität? Wenn nein: Wie gehen wir mit alltäglichen Zielkonflikten bzw. kritischen Entscheidungslagen um?
5. MOTIVATION: Hat die/der Beschäftigte die Regel mutwillig missachtet? Wenn ja: Wie zeigen wir deutlich, dass wir dies nicht tolerieren?

Wie Sie die fünf Fragen optimal einsetzen können, verraten wir in den nächsten Tagen in unserem kommmitmensch Adventskalender.

Konstruktive Fehlerkultur heißt, angstfrei zu arbeiten.
Zur Bestellliste hinzugefügt
Zur Bestellübersicht (0)