Aktuelles rund um die Kampagne kommmitmensch

Annette Michler-Hanneken

kommmitmensch in der Schule

Schulentwicklung im Dialog gestalten

Führung, Kommunikation, Beteiligung, Fehlerkultur, soziales Klima sowie Sicherheit und Gesundheit – um Ihre Schulentwicklung optimal zu gestalten, müssen Sie sich mit all diesen Aspekten strukturiert auseinandersetzen. Ziel ist es sowohl Gesundheits- als auch Bildungsqualität an Ihrer Schule zu steigern, denn davon profitieren alle.

mehr erfahren
E-Scooter im Straßenverkehr

E-Scooter im Straßenverkehr

Mehr Mobilität für alle

Seit dem 15. Juni 2019 sind elektrische Tretroller, so genannte E-Scooter, für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Aber schon in den ersten beiden Wochen ereigneten sich mehrere schwere Unfälle. Die gesetzliche Unfallversicherung gibt Tipps, worauf zu achten ist, damit der Fahrspaß auch sicher bleibt.

mehr erfahren
2018 – mehr getötete Radfahrer im Straßenverkehr

Aktuelle Unfallzahlen

2018 – mehr getötete Radfahrer im Straßenverkehr

Insgesamt verunglückten 88.850 Radfahrer 2018 auf deutschen Straßen. Das sind rund 11 Prozent mehr als im Jahr davor. Unter den Unfallopfern waren 10.225 Kinder, das entspricht einem Plus von fast vier Prozent. Von den 445 getöteten Radfahrerinnen und Radfahrern waren 21 Kinder, sechs von ihnen starben durch rechtsabbiegende Lkw.

mehr erfahren
Checkliste für barrierefreie Veranstaltungen

Aktuelle Broschüre der DGUV

Checkliste für barrierefreie Veranstaltungen

Egal um welche Veranstaltungsart es sich handelt, ein Seminar oder einen Kongress, alle Menschen sollen daran teilnehmen können. Und damit ist nicht nur ein barrierefreier Zugang gemeint, sondern das Ziel: gemeinsam teilnehmen, verstehen und kommunizieren - egal ob mit oder ohne Behinderung.

mehr erfahren
Ablenkung im Straßenverkehr

Ablenkung im Straßenverkehr

Eine unterschätzte Gefahr mit dramatischen Folgen

Eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr, ob als Kraftfahrer, Fahrradfahrer oder Fußgänger, erfordert jederzeit die volle Konzentration auf das Verkehrsgeschehen. Eine kurze Unaufmerksamkeit kann unter Umständen nicht nur zu gefährlichen Verkehrssituationen oder riskanten Fahrmanövern, sondern auch zu schlimmen Unfällen führen.

mehr erfahren
BAuA nimmt Führung unter die Lupe

Betriebe für Umfrage gesucht

BAuA nimmt Führung unter die Lupe

Viele Führungskräfte tragen Verantwortung für ihre Mitarbeiter, müssen jedoch zugleich Unternehmensziele umsetzen. Mit dem jetzt gestarteten Forschungsprojekt "Führung und Organisation im Wandel (FOWa)" will die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Forschungslücken schließen und fundierte Gestaltungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis entwickeln.

mehr erfahren
Nudging im Unternehmen

Nudging im Unternehmen

Den Weg für gesunde Entscheidungen bereiten

Gesundheitsförderung und Prävention im Betrieb sind potenzielle Handlungsfelder. Mit Nudging (dt. sanfte Stupser) könnte gesünderes und sicherheitsbewusstes Verhalten in der Arbeitsumgebung unterstützt werden. Die Autorinnen des iga.Reports 38 loten die Chancen von Nudging für die Prävention aus.

mehr erfahren
BGHM mit Überzeugung für Arbeitsschutz

„Sicher mit System“

BGHM mit Überzeugung für Arbeitsschutz

Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) verleiht der Schreinerei Herglotz das Gütesiegel „Sicher mit System“. Die Begründung: Eine ausgezeichnete Arbeitssicherheit auf stets hohem Niveau, das ist das Resultat der hohen Einsatzbereitschaft der 25 Beschäftigten des Hattersheimer Schreinereibetriebs.

mehr erfahren
Das hilft bei Stress im Job

Das hilft bei Stress im Job

BGHW hat Tipps und Tricks gegen Stress

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) hat verschiedene Tipps gegen Stress im Job zusammengestellt und zusätzlich einen Selbsttest zu der Frage "Haben Sie Stress?". Menschen, die ausgeglichen sind, können mit Stress positiv umgehen. Dies funktioniert umso besser, je eher die Warnzeichen für Stress erkannt werden.

mehr erfahren
Pro und Contra digitaler Schutzausrüstungen

Smarter Schutz – schlaue PSA

Pro und Contra digitaler Schutzausrüstungen

Persönliche Schutzausrüstungen sind oft unverzichtbar für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Die Hersteller setzen vermehrt auf digitale, vernetzte, smarte Lösungen. Das hat viele Vorteile, wirft aber auch ethische Fragen auf, vor allem zum Datenschutz.

mehr erfahren
WEVG Salzgitter punktet mit origineller Idee

Jeder ist Vorbild

WEVG Salzgitter punktet mit origineller Idee

Für die Wasser- und Energieversorgungsgesellschaft Salzgitter (WEVG) ist Arbeitssicherheit selbstverständlich. Dabei ist Sicherheit im Betrieb für sie ebenso wichtig wie zuhause. Damit sich alle angesprochen und einbezogen fühlen, machten sie eine Plakataktion zum Thema Arbeitssicherheit mit den Kindern der Beschäftigten.

mehr erfahren
Wie Führungskräfte für Entspannung sorgen

Erholte Beschäftigte

Wie Führungskräfte für Entspannung sorgen

Erholte Beschäftigte sind nicht nur produktiver, sie sind auch gesünder als solche, die erschöpft und überarbeitet sind. Dr. Oliver Weigelt von der Universität Rostock erklärt, wie Führungskräfte die Erholung ihrer Beschäftigten unterstützen können und warum eine gute Arbeitsorganisation wichtig ist.

mehr erfahren
Arbeiten in der Höhe

Arbeiten in der Höhe

Schwergewichte ohne Schwierigkeit

Beim Kranbau-Unternehmen Konecranes gilt: Möglichkeiten der technischen Sicherung haben Vorrang vor Persönlicher Schutzausrüstung. Wer mit den Sicherheitsbeauftragten vor Ort spricht, erfährt außerdem: Durch Offenheit und ein tatkräftiges Miteinander wird in dem Düsseldorfer Betrieb die Kultur der Prävention gelebt.

mehr erfahren
Auszeichnung für gutes BEM

Auszeichnung für gutes BEM

Vaillant GmbH mit 10.000 Euro ausgezeichnet

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat die Firma Vaillant GmbH für sein vorbildliches Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) mit einer Prämie in Höhe von 10.000 Euro geehrt. Das LVR-Inklusionsamt unterstützt Arbeitgeber bei der BEM-Umsetzung mit Fortbildung und Beratung und vergibt für die vorbildliche Praxis jährlich Prämien.

mehr erfahren
BG ETEM Präventionspreis

Präventionspreis der BG ETEM

BG ETEM sucht pfiffige Ideen und gute Lösungen

Alle zwei Jahre zeichnet die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) für besondere Leistungen in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz aus.

mehr erfahren
Fakten rund um den Arbeitsplatz Krankenhaus

Krankenhaus im Focus

Fakten rund um den Arbeitsplatz Krankenhaus

Das Institut für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung führt alle fünf Jahre eine Online-Befragung durch, die branchenspezifische Antworten geben soll auf die Fragen: Welche Risiken sind mit aktuellen Veränderungen der Arbeitswelt verbunden? Wie kann der Arbeitsschutz ihnen begegnen?

mehr erfahren
Die UKBW informierte zu Versicherungsschutz ehrenamtlicher Mitarbeiter u. v. m

Kampagne „VerSICHERt im Ehrenamt“ gestartet

Erster Kommunaldialog der UKBW erfolgreich beendet

Die Unfallkasse Baden-Württemberg (UKBW) informierte zu Themen wie Betriebssport, Sicherheit und Gesundheit im Home-Office, Arbeitsschutz in Zeiten der Digitalisierung und Versicherungsschutz ehrenamtlicher Mitarbeiter.

mehr erfahren
Kinder forschen zu Prävention

Kinder forschen zu Prävention

Experimentierkarten für Kitas und Grundschulen

Schon die Jüngsten sollen für Prävention sensibilisiert werden, daher bietet die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) eine Broschüre und Experimentierkarten zu diesem Thema für Grundschulen und Kitas an. Gemeinsam mit dem Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) wurden Experimentierkarten zum Thema Sicherheit und Gesundheit entwickelt.

mehr erfahren
SVLFG bietet eLearning-Tool für einen gesunden Betrieb

30 Minuten für die Gesundheit

SVLFG bietet eLearning-Tool für einen gesunden Betrieb

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau liefert mit diesem Tool kompakt die Informationen, die für den ersten Einstieg in das Thema Gesundheit im Betrieb gebraucht werden. Das Tool klärt sowohl über gesetzliche Pflichten auf als auch darüber, was für die Gesundheit der Beschäftigten getan werden kann.

mehr erfahren
Arbeitsschutz als Thema für Werbung

BG ETEM – neue Broschüre

Arbeitsschutz als Thema für Werbung

Viele Unternehmen engagieren sich für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Aber wenige haben das bisher als Thema für ihre Kommunikation entdeckt. Das greift die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) mit ihrer neuen Broschüre "Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz kommunizieren" auf.

mehr erfahren
Portal Sicheres Krankenhaus

Portal Sicheres Krankenhaus

UK NRW und BGW informiert zum Gesundheitsschutz

Das „Sichere Krankenhaus“ ist ein Portal für Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Es umfasst verschiedene Bereiche, wie zum Beispiel den OP-Bereich, die Apotheke oder das Patientenzimmer. Innerhalb dieser Räume kann per Rundumansicht über mögliche Gefahrenquellen im Krankenhaus informiert werden.

mehr erfahren
„Holländischer Griff“ beim Öffnen der Autotür

Appell an Autofahrer

„Holländischer Griff“ beim Öffnen der Autotür

Die Unfallkasse Berlin (UKB) unterstützt die Aktion "Rücksicht mit Rückblick" der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zur Vermeidung von sogenannten "Dooring-Unfällen". Als wirkungsvoll gegen diese Unfälle hat sich der Holländische Griff erwiesen – die Fahrertür wird mit der rechten Hand geöffnet.

mehr erfahren
Neue Kurzfilme der BGHM

Neue Kurzfilme der BGHM

Sensibilisierung für die Bedeutung von PSA

Das Tragen von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) kann Leben retten. Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) hat fünf neue Kurzfilme zum Thema veröffentlicht unter dem Motto „Verantwortung steht dir“. Alltagsnah werden die Zusammenhänge zwischen Eigenverantwortung, dem Tragen von PSA und dem daraus resultierenden Gewinn für die eigene Lebensqualität gezeigt.

mehr erfahren
Abbiegeassistent mit Siegel

Abbiegeassistent mit Siegel

Die BG Verkehr ist offizieller Partner der Aktion

Zum ersten Mal wurde eine allgemeine Betriebserlaubnis für einen Abbiegeassistenten vergeben. Dass Abbiegeassistenten helfen schwere Lkw-Unfälle zu verhindern ist unumstritten. Bisher herrschte aber viel Unsicherheit darüber, welche der angebotenen Systeme wirklich sicher sind. Eine erste nun erteilte Allgemeine Betriebserlaubnis soll Gewissheit schaffen.

mehr erfahren
DVR startet neue Plakat- und Postkartenaktion

Mobilität sicher gestalten

DVR startet neue Plakat- und Postkartenaktion

Die meisten der tödlichen und schweren Unfälle im Arbeitskontext ereignen sich im Straßenverkehr. Daher betrachtet der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) es als eine wichtige Aufgabe, die Sicherheit im Straßenverkehr für alle zu erhöhen. Das unterstützt die neue Plakat- und Postkartenaktion, die an die kommmitmensch-Kampagne und deren Handlungsfelder angelehnt ist.

mehr erfahren
Nimm dir eine Nettigkeit

Verschenken Sie ein Lächeln

Ein Geschenk, das an- und sicher auch zurückkommt.

„Kommunikation beeinflusst auf vielen verschiedenen Ebenen die Sicherheit und Gesundheit sowie das Wohlbefinden am Arbeitsplatz“, soweit die kommmitmensch-Kampagne in der Theorie – ganz praktisch: mit nonverbaler, freundlicher Kommunikation mit Hilfe unseres Komplimente-Abreißzettels Freude verbreiten.

jetzt Lächeln verschenken
Arbeitsplatz Hochschule – Blick in die Zukunft

Globalisierung an der Uni

Arbeitsplatz Hochschule – Blick die in Zukunft

Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung führt alle fünf Jahre eine Online-Befragung durch, die branchenspezifische Antworten geben soll auf die Fragen: Welche Risiken sind mit aktuellen Veränderungen der Arbeitswelt verbunden? Wie kann der Arbeitsschutz ihnen begegnen?

mehr erfahren

Meister der Straße

Straßenmeisterei – Arbeiten im laufenden Betrieb

Sie sind auf und neben der Fahrbahn tätig, beschneiden Sträucher, fällen kranke Bäume und halten Verkehrsbauwerke in Stand. Während ihrer Arbeit, die sehr oft im laufenden Verkehrsbetrieb stattfindet, sind Straßenwärterinnen und -wärter vielfältigen Gefahren ausgesetzt.

mehr erfahren
Azubi Medienprojekt

Neues Azubi Medienprojekt

YouTube-Kanal von Auszubildenden der Fraport AG

Unter Federführung der Unfallkasse Hessen zeigen sechs Azubis jeden Freitag eine Folge auf YouTube, (Kanalname „Wir Azubis“) dass es nicht nur in den technischen Ausbildungsberufen auf Sicherheit und Gesundheit ankommt, sondern wie sich gute Kommunikation und gute Führung auf die Gesundheit auswirkt.

mehr erfahren
Feuerwehr läuft beim Marathon

Feuerwehr läuft beim Marathon

Feuerwehr Bonn ist fit, wenn’s brenzlig wird

Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Bonn gingen zusammen mit knapp 14.000 Läuferinnen und Läufern in Bonn beim Stadtmarathon an den Start, um in voller Schutzkleidung zu Gunsten der Initiative Paulinchen, einem Verein für brandverletzte Kinder, Spenden zu sammeln.

mehr erfahren
Fair auf dem Rasen – Fair im Beruf

UK Nord kickt fair

Fair auf dem Rasen – Fair im Beruf

Die Unfallkasse Nord und der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV) bündeln ihre Kräfte im Rahmen des gewaltpräventiven und integrativen Projektes „Schleswig-Holstein kickt fair“. Fußball dient hier als Medium, um pädagogischen Einfluss auf das Verhalten junger Menschen auszuüben.

mehr erfahren
Weltkongress für Sicherheit am Arbeitsplatz

Erste Programmbekanntgabe

Weltkongress für Sicherheit am Arbeitsplatz

Der XXII. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, der vom 4.-7. Oktober 2020 in Toronto, Kanada stattfindet, hat sein Programm online gestellt. Und die Gewinnerin oder der Gewinner des Film & Media Festivals der A+A 2019 wird dabei sein. Also bis zum 30. Juli 2019 mit einer Dokumentation, einem Spot für TV/Kino/online, Kunstfilm, oder Animation über kommmitmensch.de anmelden.

mehr erfahren
BGW Nachwuchspreis 2019

BGW Nachwuchspreis 2019

Gesund pflegen. Einer siegt – alle profitieren.

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) zeichnet die beste Einsendung anlässlich des Deutschen Pflegetages im März 2019 auf einer Gala in Berlin aus. 5.000 Euro gewann ein Azubi-Team aus Niedersachsen: Anne Meyer, Lena Schmitz und Michelle Gepfert.

mehr erfahren
Mit Helm – aber sicher!

Mit Helm – aber sicher!

Präventionsprojekt der UKBB für mehr Fahrradsicherheit

Das gemeinsame Präventionsprojekt der Unfallkasse Brandenburg, der Kinderneurologie-Hilfe Berlin-Brandenburg, und des Netzwerkes Verkehrssicherheit Berlin-Brandenburg hat die Vision vom Straßenverkehr ohne Tote und Schwerverletzte. Mit viel Engagement wollen sie die Zahl der Unfälle weiter verringern und die Straße zu einem sichereren Ort machen.

mehr erfahren
Wehren gegen Sexismus auch am Arbeitsplatz

Das Ende des Wegschauens

Wehren gegen Sexismus auch am Arbeitsplatz

#metoo! Die weltweite Hashtag-Aktion hat in den letzten Monaten viel bewirkt: Opfer sprechen über sexuelle Übergriffe und alltäglichen Sexismus – auch im Job. Führungskräfte haben die Pflicht, ihre Beschäftigten zu schützen und zu unterstützen.

mehr erfahren
Warnwesten auf dem Schulhof

Warnwesten auf dem Schulhof

Kinder engagieren sich für Pausenhofsicherheit

Die Schülerinnen und Schüler der Schülermitverwaltung der LVR (Landesverband Rheinland)-Schule Belvedere haben sich mehr Sicherheit auf dem Schulhof gewünscht und sich dafür selber einen eigenen Plan ausgedacht und umgesetzt.

mehr erfahren

Weitere Meldungen und Artikel finden Sie im Archiv

Zur Bestellliste hinzugefügt
zur Bestellübersicht (0)