VDSI und DVR schreiben Wettbewerb aus

Gesucht werden innovative Projekte, die zu mehr Sicherheit auf Schul- und Dienstwegen bzw. im innerbetrieblichen Transport und Verkehr führen oder geführt haben. Der Wettbewerb richtet sich an Verantwortliche in der betrieblichen Verkehrssicherheit wie Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der gesetzlichen Unfallversicherung und andere betriebliche oder überbetriebliche Fachleute. Teilnehmen können auch Personen, die Institutionen wie Schulen, Hochschulen oder Krankenhäuser in Fragen der Verkehrssicherheit betreuen. Durch den Wettbewerb soll eine Sammlung von Good-Practice-Beispielen entstehen.

  • Teilnehmen können Einzelpersonen oder Teams.
  • Die Projekte kommen im betrieblichen Umfeld zur Anwendung.
  • Die Projekte müssen in der Zeit vom 1. Januar 2016 bis 31. Mai 2019 realisiert worden sein.
  • Die Projekte dürfen nicht bei einem anderen Wettbewerb eingereicht worden sein.

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2019.

Die ersten drei Platzierungen erhalten Preisgelder in einer Gesamthöhe von 6.000 Euro.
Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der A+A 2019 in Düsseldorf.

Mehr Informationen finden Sie unter:

vdsi-unterwegs-aber-sicher.de

Zur Bestellliste hinzugefügt
Zur Bestellübersicht (0)