Abbiegeassistent mit Siegel © BG Verkehr

BG Verkehr ist offizieller Partner der Aktion

Laut Bundesverkehrsministerium (BMVI) hat das Kraftfahrt-Bundesamt jetzt die erste Allgemeine Betriebserlaubnis an eine Hamburger Firma erteilt. Weitere Hersteller haben bereits einen Antrag auf Erteilung einer Allgemeinen Betriebserlaubnis eingereicht bzw. stehen unmittelbar davor, so das BMVI. Die Berufsgenossenschaft Verkehr (BG Verkehr) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) sind dabei offizieller Partner der Aktion.

Für die DGUV passt diese Aktion perfekt zu ihrem neuen Kampagnenschwerpunkt: Verkehrssicherheit.

Bundesminister Andreas Scheuer hatte vergangenes Jahr die "Aktion Abbiegeassistent" ins Leben gerufen, um die freiwillige Einführung von Abbiegeassistenzsystemen zu beschleunigen. In diesem Rahmen hat das Ministerium ein Förderprogramm gestartet, das die Aus- und Nachrüstung mit Abbiegeassistenten finanziell unterstützt. Die hierfür im Haushalt 2019 zur Verfügung stehenden Mittel waren schon nach wenigen Tagen gebunden. Das BMVI stellt insgesamt 5 Millionen Euro bereit, um die freiwillige Ausrüstung von Lkw zu fördern. Förderfähig ist ein System, wenn durch einen Sachverständigen eine Einzelabnahme erfolgt oder eine Allgemeine Betriebserlaubnis vorliegt.

Inzwischen haben sich bereits 44 offizielle Sicherheitspartner, darunter alle großen Supermarktketten, der Aktion angeschlossen. Sie rüsten ihre Lkw nach und erhöhen dadurch die Sicherheit für Radfahrerinnen und Radfahrer und Fußgängerinnen und Fußgänger.

 

Weitere Informationen unter:

www.bmvi.de/AktionAbbiegeassistent

https://www.bg-verkehr.de/bgverkehr/medien/news/2019/ausgabe-3-2019/aktuell/erste-allgemeine-betriebserlaubnis-fuer-lkw-abbiegeassistenzsysteme

 

Zur Bestellliste hinzugefügt
zur Bestellübersicht (0)