Annette Michler-Hanneken

Schulentwicklung im Dialog gestalten

Auf dem Schulleiterkongress 2020 wird eine der Gastrednerinnen, Annette Michler-Hanneken, sich intensiv mit verschiedenen Aspekten auseinandersetzen wie der kommmitmensch in Schulen gelebt werden kann.

Inhalt ihres Vortrags:

  • Zusammenhang von Gesundheits- und Bildungsqualität
  • Zielsetzung der Kampagne „kommmitmensch“ der DGUV
  • Vorstellung der Toolbox „Dialoge“

Annette Michler-Hanneken ist ausgebildete Aufsichtsperson und von der DAPF zertifizierte Schulentwicklungsbegleiterin. Seit 2012 ist sie stellvertretende Leiterin des Sachgebiets Schulen und des Fachbereichs Bildungseinrichtungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Ziel dieser Arbeit ist es u.a., bundesweit eine für alle Unfallversicherungsträger verbindliche, einheitliche und gesicherte Fachmeinung zu bilden und die fachlichen Interessen aller UV-Träger zu vertreten.

 Nach dem Studium der Sportwissenschaften hat Frau Michler-Hanneken im Rahmen ihrer Anstellung bei dem damaligen Gemeindeunfallversicherungsverband Westfalen-Lippe – heute Unfallkasse NRW – sicherheits- und gesundheitsbezogene Maßnahmen für Bildungseinrichtungen entwickelt, Qualifizierungsmaßnahmen für unterschiedliche schulische Zielgruppen durchgeführt und Einrichtungen vor Ort beraten und betreut.

Anette Michler-Hanneken möchte aufzeigen wie mit Hilfe der „kommmitmensch-Dialogen“ Optimierungsmöglichkeiten im eigenen Handeln erkannt werden Veränderungen angestoßen werden können.
 

Mehr Informationen finden Sie unter:

https://www.deutscher-schulleiterkongress.de/programm/kongress-programm/vortrag/kommmitmensch/

Zur Bestellliste hinzugefügt
zur Bestellübersicht (0)