Fakten rund um den Arbeitsplatz Krankenhaus © IFA / saatwerk.de

Krankenhaus im Focus

Der Gesundheitssektor ist eine Wachstumsbranche; nicht zuletzt profitiert er vom demografischen Wandel. Mit der wachsenden Gruppe älterer Menschen steigt auch die Zahl altersassoziierter Krankheiten und der stationäre Betreuungs- und Pflegeaufwand. Die Kehrseite der Medaille: Schon jetzt gibt es deutlich weniger jüngere Beschäftigte in Krankenhäusern und Kliniken als in den übrigen Branchen – und dieser Trend wird sich verstärken

Es muss frühzeitig erkannt werden, was uns im Arbeitsalltag erwartet und wo besonderer Handlungsbedarf besteht. Das DGUV Risikoobservatorium im IFA ist ein solches Früherkennungssystem: Es fragt nach zentralen Entwicklungen in der Arbeitswelt und nach neuen Risiken am Arbeitsplatz. Ziel ist eine im Vorgriff wirksame, proaktive Prävention.

Zusätzlich belastet das Krankenhauspersonal die Ausgabenverringerung durch die Kassen einerseits und der nach Ertragssteigerung und Wettbewerbsfähigkeit der Anbieter andererseits. Konkret bedeutet dies: hoher Patientendurchsatz, kurze Liegezeiten, Arbeit unter extremem Zeitdruck und Arbeitsplatzunsicherheit. Leidtragende sind – neben den Erkrankten selbst – ganz wesentlich die Beschäftigten.

Eine Herausforderung für Körper und Seele.

Dass die Branche vor Herausforderungen steht, zeigt nicht zuletzt der hohe Krankenstand des Krankenhauspersonals. Wo Personalmangel herrscht und Patientinnen und Patienten zugleich immer älter, zahlreicher und zudem schwerer werden, leidet das Muskel-Skelett- System fast zwangsläufig – und nicht nur das: Die seelischen Herausforderungen im Klinikalltag nehmen ebenfalls zu. Mehr als 50 Prozent der Beschäftigten in Krankenhäusern erleben Gewalt. Auch respektloses Verhalten durch Betreute und deren Angehörige gehört immer mehr zum Tagesgeschäft.

Dass ein zum Wohle Kranker geschaffener Ort nicht zum Wehe seiner Beschäftigten wird, dazu kann und will die gesetzliche Unfallversicherung beitragen – allein und im Verbund mit Dritten, von der Gewerbeaufsicht bis zum Robert Koch-Institut.

Diese Themen beeinflussen Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten in Krankenhäusern und Kliniken: Arbeitsverdichtung und mehr Verantwortung, Fachkräftemangel, Beanspruchung des Muskel-Skelett-Systems, Demografischer Wandel, Körperliche Gewalt, Emotionale Anforderungen, Interkulturelle Anforderungen, Resistenzen bei Desinfektions-/Sterilisationsmitteln, Resistenzen bei Arzneimitteln.


Mehr Informationen finden Sie in folgendem PDF-Dokument:

https://www.dguv.de/medien/ifa/de/fac/arbeiten_4_0/ifa_branchenbild_krankenhaus_2seit.pdf

Zur Bestellliste hinzugefügt
zur Bestellübersicht (0)