Ein schwimmendes Mädchen von vorne © Mariano Nocetti

Kinder sollten sicher schwimmen können

Schwimmen lehren und lernen in der Grundschule

Häufig ereignen sich Schwimmunfälle, weil Kinder nicht sicher schwimmen können. Schwimmen sollten sie eigentlich nach der Grundschulzeit beherrschen. Der sichere Aufenthalt sowie das Bewegen im Wasser sind grundlegendes Ziel der Schwimmausbildung in der Schule. „Sicher schwimmen können“ ist daher in allen Lehrplänen bzw. Bildungsplänen der Länder eine formulierte lebenserhaltende und gesundheitsfördernde Kernkompetenz.

Um Lehrkräfte bei dieser Aufgabe möglichst umfassend zu unterstützen, gibt eine Broschüre einen Gesamtüberblick über Unterrichtsmethoden, Entwicklungsstufen und Anforderungen. Sowohl die Ermittlung von Leistungen und deren Benotung als auch die Sicherheit im Schwimmunterreicht werden thematisiert. Hier geht es zum Download der Broschüre.

Auch das Portal „Sichere Schule“ bietet in Sachen Schwimmunterricht verschiedene Unterrichtshilfen und -materialien für Lehrkräfte. Weiterhin sind methodisch-didaktische Hinweise sowie Materialien wie Arbeitskarten, Beobachtungs- und Korrekturhilfen entwickelt worden. Sie finden alles rund um das Thema Schwimmen in der Schule hier.

Zur Bestellliste hinzugefügt
zur Bestellübersicht (0)