#Nachgefragt

Hier finden Sie die Interviews der #Nachgefragt-Serie rund um die Kampagne kommmitmensch.


Portraits des kommmitmensch Kampagnenteams in einer weißen Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Präventionskampagne kommmitmensch

16.12.2021

Die Kampagne zur Kultur der Prävention hatte zum Ziel, die Führungsebene und die Beschäftigten in Unternehmen und in Bildungseinrichtungen dafür zu begeistern, Sicherheit und Gesundheit als zentrale Werte bei allen Entscheidungen und Aktivitäten zu berücksichtigen. Die Kampagne wird nun zum 31. Dezember 2021 beendet. Konnte sie eine nachhaltige Kultur der Prävention etablieren? Wie wurden die Medien und Handlungshilfen angenommen? Und wie geht es mit dem wichtigen Themenkomplex „Kultur der Prävention“ weiter? Dazu haben wir mit einigen Personen aus dem Kampagnenteam gesprochen.

Zum Interview
Portrait von Hinrich Gehrken in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: „Die Erwartungen der Betriebe an die Leistungsfähigkeit von Technik sind oft zu hoch.“

Geht es um das Thema Digitalisierung, stoßen viele Betriebe und Unternehmen an ihre Grenzen. Der Grund: Obwohl Mitarbeitende Arbeitsabläufe am besten kennen, werden sie in die Prozessgestaltung oft nicht eingebunden. Das erschwert es, Technik sinnvoll zu adaptieren. Im konkreten Arbeitseinsatz kann dann genau das Gegenteil eintreffen: Digitalisierung wirkt nicht mehr unterstützend, sondern belastend. Wie das vermieden werden kann? Das beantwortet Hinrich Gehrken, Mitautor der Studie „Digitalisierung, Arbeit und Gesundheit – Arbeitsbelastungen im Wandel?“.

Zum Interview
Portrait von Dr. Gabriele Obst in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: „Die Arbeit macht viel mehr Freude, wenn man sie aktiv gestalten und etwas verändern kann.“

Während der Corona-Pandemie tragfähige Netzwerke knüpfen und ausbauen – dafür wurde das Evangelische Gymnasium Nordhorn mit dem Deutschen Schulpreis Spezial 20|21 ausgezeichnet. Doch auch auf das Gemeinschaftsleben an der Schule wurde trotz Einschränkungen großer Wert gelegt. Wie es gelang, während der Pandemie den Kontakt untereinander aufrechtzuerhalten und Schülerschaft wie Kollegium zu motivieren, darüber spricht Schulleiterin Dr. Gabriele Obst in Teil 2 des Interviews.

Zum Interview
Portrait von Dr. Gabriele Obst in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: „Schule muss nicht durchgehend in Präsenz stattfinden, um gut zu sein.“

In der Hochphase der Corona-Pandemie war in vielen Schulen Deutschlands normaler Unterricht kaum möglich. Das Evangelische Gymnasium Nordhorn sah diese Zeit als Chance, die schulische Arbeit neu zu denken. Mit Engagement, Kreativität und gutem Networking ermöglichte die Schule ihren Schülerinnen und Schülern auch in der Zeit der Schließung ein umfangreiches unterrichtliches und außerunterrichtliches Angebot. Für seine innovativen Konzepte im Umgang mit der Corona-Krise wurde das Gymnasium mit dem Deutschen Schulpreis 20|21 Spezial ausgezeichnet.

Zum Interview
Portrait von Holger Schumacher in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: „Die größten Gefährdungen resultieren aus Zeitdruck und Stress“

Kürzlich ereignete sich an einem amerikanischen Filmset ein tragischer Vorfall: Der Schauspieler Alec Baldwin erschoss während der Dreharbeiten für einen Western eine Kamerafrau, der Regisseur wurde schwer verletzt. Wie es bei deutschen Drehs um Sicherheit bei der Arbeit und Präventionskultur in der Unterhaltungsbranche bestellt ist, erklärt Holger Schumacher, Sicherheitsberater für Stunts und andere gefährliche Dreharbeiten an Filmsets, im #nachgefragt-Interview.

Zum Interview
Portrait von Dr. Fabian Hutmacher in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Wie verarbeiten Menschen pandemiebezogene Informationen?

Für die Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheitsschutz sind Regeln wichtig – einmal mehr verdeutlicht durch die Corona-Pandemie. Um zu untersuchen, wie Menschen pandemiebezogene Informationen verarbeiten, hat die Uni Würzburg nun eine Studie durchgeführt. Wir sprachen mit dem wissenschaftlichen Mitarbeiter, Dr. Fabian Hutmacher, über Sicherheit und Gesundheit zuzeiten der Pandemie.

Zum Interview
Portrait von Christian Felten in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Wie sieht die Zukunft von Sicherheit & Gesundheit bei der Arbeit aus?

Parallel zur A+A Weltleitmesse findet vom 26. bis 29. Oktober 2021 der 37. Internationale A+A Kongress statt. Er gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen zu aktuellen Themen rund um Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Deutschland, Europa und weltweit und wird von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) ausgerichtet. Im Interview berichtet Dr. Christian Felten, Geschäftsführer der Basi, vor welche Herausforderungen ihn die Organisation des Kongresses dieses Jahr stellt.

Zum Interview
Portrait von Markus Leuker in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: So können Messen auch während der Pandemie sicher veranstaltet werden

Was lange nicht ging, wird vom 26. bis 29. Oktober in Düsseldorf wieder Realität: Auf der A+A, der weltgrößten Messe für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, präsentieren mehr als 1.000 Unternehmen ihre Produkte. Im Interview erklärt Markus Leuker, Abteilungsleiter Sicherheit bei der Messe Düsseldorf, wie das durch umfangreiche Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen funktioniert.

Zum Interview
Portrait von Maria Klotz in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Nachhaltigkeit im Unternehmen

Nachhaltigkeit gewinnt auch in Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Dabei geht es nicht nur um ökologische Aspekte und Umweltbewusstsein, sondern beispielsweise auch um Personalmanagement – Nachhaltigkeit hat viele Dimensionen. Wir sprachen mit Dr. Maria Klotz, Referentin für Evaluation und betriebliches Gesundheitsmanagement des Instituts für Arbeit und Gesundheit der DGUV.

Zum Interview
Portrait von Christian Sprotte in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Das neue Lunch & Learn Format der BG ETEM

Das Lunch & Learn Format der BG ETEM ist zum Anfang Juni 2021 gestartet. Führungskräfte finden sich in der Mittagspause zusammen und können Erfahrungen teilen, Neues lernen und in den direkten Austausch gehen. Wir sprachen mit Christian Sprotte, Pressesprecher und stellv. Leiter der Abteilung Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit der BG ETEM.

Zum Interview
Portrait von Karl-Heinz Banse in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Die Feuerwehr während der Pandemie

Was bedeutet die Corona-Pandemie für die Feuerwehr? Im #Nachgefragt-Interview sprachen wir mit Karl-Heinz Banse, dem Präsidenten des Deutschen Feierwehrverbands (DFV) darüber, was die Mitarbeitenden in diesen herausfordernden Zeiten bewegt und wie ein Klima des Miteinanders und des Zusammenhalts hilft, Schwierigkeiten zu bewältigen.

Zum Interview
Portrait von Dr. Christina Heitmann in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Die Web-Applikation KulturCheck

Wie steht es im Unternehmen um die Sicherheit am Arbeitsplatz? Wie halten Sie es mit dem Schutz der Gesundheit? Wie sieht es mit der Fehlerkultur aus? Ist das Betriebsklima im Unternehmen gut? Antworten auf diese und weitere Fragen zeigen, wie es um die Kultur der Prävention bestellt ist. Die neue Web-Applikation der DGUV hilft dabei, die Präventionskultur zu optimieren. Wir sprachen mit Dr. Christina Heitmann, Referentin für den Bereich Arbeitsgestaltung – Demografie, des Instituts für Arbeit und Gesundheit der DGUV.

Zum Interview
Illustration eines Hirns und eines Zahnrades in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Suchtprävention in der Arbeitswelt

Durch grundlegende Veränderungen in der Arbeitswelt ist es notwendig geworden, sich verstärkt auch mit der psychischen Gesundheit der Beschäftigten auseinanderzusetzen. Dazu zählt auch der Umgang mit Suchtmitteln, wie etwa Alkohol. Eine Aufgabe der Führungsverantwortlichen ist es, den Mitarbeitenden im Rahmen der Fürsorgepflicht Hilfen und Unterstützung anzubieten und präventiv zu handeln. Im Interview erklären Dr. Birgit Pavlovsky, Dr. Sabine Schreiber-Costa und Gudrun Wagner warum Suchtprävention in der Arbeitswelt so wichtig ist.

Zum Interview
Portrait von Professor Nico Dragano in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Die Arbeitswelt und Corona – wie wir die Folgen bewältigen können

Die Pandemie wirkt sich für jeden unterschiedlich aus, je nachdem, wo und wie er beschäftigt ist. Professor Nico Dragano von der Düsseldorfer Uniklinik untersucht mit seinem Team die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Er erläutert im Interview mit der Basi, wie diese Folgen bewältigt werden können – und was das für den 37. Internationalen A+A Kongress bedeutet.

Zum Interview
Portrait von Andrea Peters in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Diversity in der Medienbranche

Bei den Mitgliedern des media:net berlinbrandenburg handelt es sich um eine bunte Auswahl etablierter und junger Unternehmen aus der Medien-, Games-, Tech- und Digitalwirtschaft, die sich auf vielfältige Weise miteinander vernetzen. Wir sprachen mit der Vorstandsvorsitzenden, Andrea Peters, über Vielfalt bzw. Diversity in der Medienbranche und den Einfluss auf das Betriebsklima innerhalb eines großen Unternehmensnetzwerks.

Zum Interview
Eine Sprechblase mit Symbolen, die für psychische Gesundheit stehen, auf blauem Grund

#Nachgefragt: Umgang mit psychisch beeinträchtigten Beschäftigten - Ein Handlungsleitfaden für Führungskräfte

Die Anzahl psychisch erkrankter Menschen steigt seit Jahren an. Da diese Menschen auch in der Arbeitswelt anzutreffen sind, ist es eine wichtige Aufgabe von Führungsverantwortlichen diesen Mitarbeitenden im Rahmen der Fürsorgepflicht Hilfen und Unterstützung anzubieten. Auf der anderen Seite tragen Führungskräfte aber auch Verantwortung für das Team, die Leistungserbringung und das Unternehmen. Dr. Fritzi Wiessmann, Heike Merboth und Gudrun Wagner beantworten die wichtigsten Fragen zum Umgang mit psychisch beeinträchtigten Mitarbeitenden.

Zum Interview
Portrait von Dr. Jochen Appt in einer Sprechblase auf blauem Grund.

#Nachgefragt: Mobile Raumluftreiniger zum Schutz vor dem Coronavirus

Abstand halten, Maske tragen, Hände waschen und lüften – die regelmäßige Raumlüftung ist momentan ein wichtiger Aspekt bei der Senkung des Infektionsrisikos durch SARS-CoV-2. Ergänzend können auch mobile Raumluftreiniger also als präventive Infektionsschutzmaßnahme genutzt werden. Wir sprachen mit Dr. Jochen Appt, Leiter der Abteilung Sicherheit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. darüber, worauf bei der Nutzung solcher Geräte zu achten ist.

Zum Interview
Portrait von Andreas Zimmermann in einer Sprechblase auf blauem Grund.

#Nachgefragt: Gesundheit der Schülerinnen, Schüler und aller Lehrkräfte im Fokus

Gesundheits- und Qualitätsentwicklungen an Schulen bedingen sich gegenseitig – denn Konzentration und Lernfähigkeit resultieren aus einem gesunden und ausgeglichenen Umfeld. Das Klaus-Steilmann-Berufskolleg hat mehrfach die Auszeichnung „Gute Gesunde Schule“ erhalten und zeigt, wie es funktionieren kann. Wir sprachen mit Andreas Zimmermann, Oberstudiendirektor des Berufskollegs, und fragten, nach welchen Werten und Konzepten die Schule unterrichtet.

Zum Interview
Grafik mit einem Bild von Prof. Dr. Walter Eichendorf vor blauem Grund mit Sprechblasen, in denen "nachgefragt" steht

#Nachgefragt: Null Verkehrsunfälle im Straßenverkehr – Ziel der Vision Zero

Tagtäglich kommen Menschen auf den Straßen Deutschlands und Europas bei Verkehrsunfällen ums Leben. Wir sprachen mit Prof. Dr. Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR), über Wege, die Zahl der Verkehrtstoten zu minimieren, die besondere Schutzbedürftigkeit von Fußgängerinnen und Fußgängern und die Rolle von Arbeitgebenden und Führungskräften bei der Förderung der Verkehrsicherheit.

Zum Interview
Grafik mit einem Bild von Prof. Dr. Dirk Windemuth vor blauem Grund mit Sprechblasen, in denen "nachgefragt" steht

#Nachgefragt: Konflikte am Arbeitsplatz - Social Distancing Shaming

Abstandhalten, Maske tragen, Hände waschen – diese Regeln begleiten uns seit Beginn der Corona-Pandemie in unserem Alltag. Beschäftigte im Einzelhandel, in der Gastronomie oder im öffentlichen Nahverkehr erleben es aber immer wieder: Die Regeln werden nicht eingehalten. Und: Sie werden beschimpft oder gar angegriffen, weil sie Personen zur Einhaltung der Regeln auffordern. Wir sprachen mit Prof. Dr. Dirk Windemuth darüber, wie es zu solchen Konfliktsituationen kommt und wie Führungskräfte ihnen am besten begegnen.

Zum Interview
Grafik mit einem Bild von Christopher Schuldes vor blauem Grund mit Sprechblasen, in denen "nachgefragt" steht

#Nachgefragt: Gewinnung und Bindung von Mitarbeitenden

Gewinnung und Bindung von Mitarbeitenden – ein wichtiger Aspekt für Führungskräfte. Mit dem Geschäftsführer der Spedition Schuldes GmbH, Christopher Schuldes, sprachen wir u.a. über die Kunst des Gebens und Nehmens zwischen Geschäftsführung und Mitarbeitenden, die wichtige Rolle der Kommunikation und den Beruf der Fernfahrerinnen und Fernfahrer.

Zum Interview
Grafik mit einem Bild von Dr. Dirk Windemuth vor blauem Grund mit Sprechblasen, in denen "nachgefragt" steht

#Nachgefragt: Übergang vom Homeoffice zurück ins Büro

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kehren derzeit vom Homeoffice zurück ins Büro. Für die einen bedeutet das ein Aufatmen, endlich wieder ins Büro gehen zu können. Andere tun sich schwer damit, das inzwischen lieb gewonnene Homeoffice zu verlassen. Auch für Führungskräfte ist das eine besondere Situation. Wir sprachen mit Dirk Windemuth darüber, was Führungskräfte beachten sollten, damit der Übergang vom Homeoffice zurück ins Büro gut gelingt.

Zum Interview
Grafik mit einem Bild von Mark Mundstock vor blauem Grund mit Sprechblasen, in denen "nachgefragt" steht

#Nachgefragt: Veränderungen für Führungskräfte während der Pandemie

Welche Veränderungen haben sich für Führungskräfte durch die Pandemie ergeben und wie erfolgt die stufenweise Wiederaufnahme des Normalbetriebs? Im Rahmen der kommmitmensch-Präventionskampagne für mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz spricht Marc Mundstock, Geschäftsführer des Axica Kongress- und Tagungszentrums, über Herausforderungen und Chancen durch die Pandemie.

Zum Interview
Grafik mit einem Bild von Dr. Stefan Hussy vor blauem Grund mit Sprechblasen, in denen "nachgefragt" steht

#Nachgefragt: Führen in Zeiten von Corona

Im Rahmen der kommmitmensch-Kampagne für mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz spricht Dr. Stefan Hussy, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. über Chancen und Risiken im Homeoffice.

Zum Interview
Zur Bestellliste hinzugefügt
zur Bestellübersicht (0)