Nachrichten zu Corona

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie aus dem Jahr 2021.


Ein Balkendiagramm illustriert, welche Aspekte Beschäftigte im Homeoffice als besonders belastend empfinden. 50,2 % fehlt der Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen; 34,1 % urteilen, dass Bewegungsmangel die größte Belastung ist; 30,8 % berichten, dass die Vermischung von Privatem und Beruflichem schwierig ist; 23,1 % nannten andere Aspekte; 15,7 % beklagten technische Probleme; 13,7 % berichten von einer ungenügenden Ausstattung; 11,2 % belasten unklare Erreichbarkeitszeiten; 10,6 % stört unzureichendes Feedback und 1,2 % leidet darunter, dass Angebote zur Gesundheitsförderung entfallen.

Umfrage: Im Homeoffice fehlt der soziale Kontakt

29.11.2021

Das Infektionsschutzgesetz regelt, dass Beschäftigte – wenn möglich – im Homeoffice arbeiten sollen. Diese vernünftige Maßnahme im Kampf gegen die Corona-Pandemie ist für Arbeitnehmende jedoch mit verschiedenen konkreten Belastungen verbunden. Eine Umfrage im Auftrag der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung zeigt, welche Aspekte als gravierendste Mankos der Arbeit von zu Hause empfunden werden.

Zur Pressemitteilung
Illustrative Darstellungen von Häusern zeigen, wie Beschäftigte das Vertrauen bewerten, das ihnen der Arbeitgeber im Homeoffice entgegenbringt. 59,2 % glaubt, dass ihnen großes Vertrauen geschenkt wird; 29,7 % empfinden, dass ihnen mittleres Vertrauen entgegengebracht wird und 11,1 % sehen wenig Vertrauen in sich gesetzt.

Umfrage: Betriebe vertrauen Beschäftigten im Homeoffice

23.11.2021

Mit den Corona-Zahlen steigt auch die Gewissheit: Betrieben und Beschäftigten steht ein weiterer Winter im Homeoffice bevor. Mobiles Arbeiten erfordert ein solides Vertrauensverhältnis zwischen Arbeitnehmenden und Arbeitgebenden. Eine Umfrage der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) ergab, dass die Pandemie diese Vertrauensbasis stärkte, obwohl die Arbeit von zu Hause oft nicht formal geregelt ist.

Zur Pressemitteilung
Portrait von Dr. Gabriele Obst in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: „Die Arbeit macht viel mehr Freude, wenn man sie aktiv gestalten und etwas verändern kann.“

18.11.2021

Während der Corona-Pandemie tragfähige Netzwerke knüpfen und ausbauen – dafür wurde das Evangelische Gymnasium Nordhorn mit dem Deutschen Schulpreis Spezial 20|21 ausgezeichnet. Doch auch auf das Gemeinschaftsleben an der Schule wurde trotz Einschränkungen großer Wert gelegt. Wie es gelang, während der Pandemie den Kontakt untereinander aufrechtzuerhalten und Schülerschaft wie Kollegium zu motivieren, darüber spricht Schulleiterin Dr. Gabriele Obst in Teil 2 des #nachgefragt-Interviews.

Zum Interview
Ein Tortendiagramm illustriert, wie Beschäftigte die betrieblichen Hygienemaßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus in diesem Herbst in ihrem Unternehmen einschätzen. 52,1 % hält sie für weniger stirkt, aber schnell ausbaubar; 23,6 % urteilen, dass sie ausgebaut wurden; 10,3 % berichten, dass es noch nie weitreichende Regelungen gab; 9,8 % geben an, dass es kaum Regelungen gibt und 4,2 % antworteten mit "Weiß nicht".

Drei Viertel aller Angestellten vertrauen den Hygienemaßnahmen in ihrem Unternehmen

17.11.2021

Die Corona-Inzidenzzahlen steigen rasant an. Gerade jetzt ist Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz entscheidend, damit Angestellte sich sicher fühlen. In einer Umfrage der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) wurden branchenübergreifend 1000 Angestellte befragt, wie sie die betrieblichen Hygienemaßnahmen in ihrem Unternehmen einschätzen.

Zur Pressemitteilung
Portrait von Dr. Gabriele Obst in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: „Schule muss nicht durchgehend in Präsenz stattfinden, um gut zu sein.“

11.11.2021

In der Hochphase der Corona-Pandemie war in vielen Schulen Deutschlands normaler Unterricht kaum möglich. Das Evangelische Gymnasium Nordhorn sah diese Zeit als Chance, die schulische Arbeit neu zu denken. Mit Engagement, Kreativität und gutem Networking ermöglichte die Schule ihren Schülerinnen und Schülern auch in der Zeit der Schließung ein umfangreiches unterrichtliches und außerunterrichtliches Angebot. Für seine innovativen Konzepte im Umgang mit der Corona-Krise wurde das Gymnasium mit dem Deutschen Schulpreis 20|21 Spezial ausgezeichnet.

Zum Interview
Portrait von Dr. Fabian Hutmacher in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Wie verarbeiten Menschen pandemiebezogene Informationen?

01.11.2021

Für die Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheitsschutz sind Regeln wichtig – einmal mehr verdeutlicht durch die Corona-Pandemie. Um zu untersuchen, wie Menschen pandemiebezogene Informationen verarbeiten, hat die Uni Würzburg nun eine Studie durchgeführt. Wir sprachen mit dem wissenschaftlichen Mitarbeiter, Dr. Fabian Hutmacher, über Sicherheit und Gesundheit zuzeiten der Pandemie.

Zum Interview
Portrait von Markus Leuker in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: So können Messen auch während der Pandemie sicher veranstaltet werden

05.10.2021

Was lange nicht ging, wird vom 26. bis 29. Oktober in Düsseldorf wieder Realität: Auf der A+A, der weltgrößten Messe für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, präsentieren mehr als 1.000 Unternehmen ihre Produkte. Im Interview erklärt Markus Leuker, Abteilungsleiter Sicherheit bei der Messe Düsseldorf, wie das durch umfangreiche Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen funktioniert.

Zum Interview
Drei Kinder mit Mund-Nasen-Schutz sitzen in einem Klassenzimmer

Die richtige Maske zum Schulstart

13.08.2021

Das neue Schuljahr naht oder hat gerade begonnen, die Inzidenzen steigen und nur sehr wenige Kinder und Jugendliche haben einen vollständigen Impfschutz. Damit alle Schülerinnen und Schüler nach den Sommerferien gesund und sicher lernen können, müssen sie im Schulalltag die Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Corona-Infektion beachten. Neben den medizinischen Gesichtsmasken sind weitere Maskenarten im Umlauf. Die DGUV erklärt, welche Art in welcher Form schützt.

Zur Pressemitteilung
Portrait von Christian Sprotte in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Das neue Lunch & Learn Format der BG ETEM

30.06.2021

Das Lunch & Learn Format der BG ETEM ist zum Anfang Juni 2021 gestartet. Führungskräfte finden sich in der Mittagspause zusammen und können Erfahrungen teilen, Neues lernen und in den direkten Austausch gehen. Wir sprachen mit Christian Sprotte, Pressesprecher und stellv. Leiter der Abteilung Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit der BG ETEM.

Zum Interview
Ein Mann fährt auf einer Straße mit dem Fahrrad, hinter ihm sitzt sein Kind im Kindersitz

Gesetzesänderung: Versicherungsschutz im Homeoffice

22.06.2021

Nur schnell einen Kaffee aus der Küche holen oder das Kind in die Schule bringen – bisher gingen Beschäftigte im Homeoffice auf diesen Wegen ein Risiko ein, weil diese nicht von der gesetzlichen Unfallversicherung abgedeckt wurden. Das ändert sich nun mit dem Inkrafttreten des Betriebsrätemodernisierungsgesetzes.

Zur Pressemitteilung
Eine Frau schreibt in ein geöffnetes Notizbuch, vor ihr auf dem Tisch steht eine Tasse Kaffee, daneben liegt ein angebissenes Croissant

„Lunch & Learn": Mit der Webinar-Reihe der BG ETEM die Kultur der Prävention stärken

15.06.2021

Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) kümmert sich um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz von rund vier Millionen Menschen. Um Gesundheit und Sicherheit präventiv zu fördern, veranstaltet die BGT ETEM die kostenfreie Webinar-Reihe „Lunch & Learn".

Zur Meldung
Portrait von Karl-Heinz Banse in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Die Feuerwehr während der Pandemie

17.05.2021

Was bedeutet die Corona-Pandemie für die Feuerwehr? Im #Nachgefragt-Interview sprachen wir mit Karl-Heinz Banse, dem Präsidenten des Deutschen Feierwehrverbands (DFV) darüber, was die Mitarbeitenden in diesen herausfordernden Zeiten bewegt und wie ein Klima des Miteinanders und des Zusammenhalts hilft, Schwierigkeiten zu bewältigen.

Zum Interview
Vor einem schwarzen Hintergrund hält eine Frau in einem schwarzen ärmellosen Oberteil mit einer Schutzmaske beide Hände an ihre Schläfen

„Lösungen gemeinsam zu ersinnen, schafft ein Wir-Gefühl“

23.04.2021

Was können Organisationen tun, um Beschäftigte vor den psychischen Auswirkungen der Corona-Pandemie zu schützen? Im Interview gibt die Leiterin des Sachgebiets Psyche und Gesundheit der DGUV Esin Taşkan-Karamürsel Antworten.

Zum Interview
Zwei ältere Damen, die Schutzmasken tragen, beugen sich in einem Klassenzimmer über einen geöffenten Laptop

Infektionsgefahr vor allem in Innenräumen hoch

23.04.2021

Die Deutsche Gesellschaft für Aerosolforschung warnt vor der Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus in Innenräumen. Kleinere Aerosole können über längere Zeit in der Luft schweben und sich im geschlossenen Raum verteilen. Deshalb ist regelmäßiges Stoßlüften besonders wichtig. Dabei hilft der CO2-Timer, der als App verfügbar ist.

Zur Pressemitteilungen
Eine Lupe schwebt über einem Textfeld mit zahlreichen Fragezeichen, im Lupenglas sind diese als Abkürzung "FAQ" zu erkennen

Die FAQ der DGUV klären über Antigen-Schnelltests auf

16.03.2021

Um die Corona-Pandemie zu bekämpfen, werden Antigen-Schnelltests von geschultem Personal sowie Tests, die Laien eigenständig durchführen können (Selbsttests), zukünftig eine zentrale Rolle spielen. Eine Übersicht der DGUV beantwortet viele Fragen, die sich diesbezüglich stellen.

Zur Meldung
Illustration eines Mitarbeiters, der im Homeoffice an einer Videokonferenz teilnimmt

Brücken bauen im Homeoffice

15.03.2021

Die neue Ausgabe der Präventionszeitschrift „Arbeit & Gesundheit“ bietet Anregungen, wie Beschäftigte auch im Homeoffice effektiv von ehrenamtlichen Sicherheitsbeauftragten unterstützt werden können.

Zur Meldung
Ansicht des Arbeitsposters zum Thema Pandemie vor mittelblauem Hintergrund

Neue Dialogkarten zum Thema Pandemie

09.03.2021

Die Corona-Pandemie stellt viele Betriebe vor große Herausforderungen. Dank der neuen kommmitmensch-Dialogkarten kommen Sie mit Beschäftigten ins Gespräch, um Verbesserungen anzustoßen und gemeinsam ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Zur Meldung
Weiße Schrift auf mittelblauem Hintergrund: Auch Heldinnen und Helden sind verwundbar. #ImpfenSchützt

#ImpfenSchützt: Bundesweite Aktion zur Covid-19-Impfung

08.03.2021

Unter dem Motto #ImpfenSchützt setzen sich die BG Kliniken, die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen und ihr Verband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), gemeinsam für die Wahrnehmung der Covid-19-Impfangebote ein.

Zur Pressemitteilung
Ein jüngerer Mann mit Brille sitzt im Homeoffice an einem Schreibtisch vor einem Computerbildschirm in einer Video-Call-Konferenz und gestikuliert mit den Händen

Machen Sie den KulturCheck mit der neuen Web-App

19.02.2021

Wie steht es in unserem Unternehmen um die Sicherheit am Arbeitsplatz? Wie halten wir es in unserer Einrichtung mit dem Schutz der Gesundheit? Wie sieht es mit der Fehlerkultur aus? Ist das Betriebsklima gut? Antworten auf diese und weitere Fragen zeigen, wie es um die Kultur der Prävention in einem Unternehmen oder einer Einrichtung bestellt ist. Die neue Web-Applikation KulturCheck der gesetzlichen Unfallversicherung hilft dabei, die Präventionskultur zu optimieren.

Zur Pressemitteilung
Eine blonde langhaarige Frau in einem weißen Oberteil kauft in einem Lebensmittelgeschäft ein, hält in der linken Hand einen Einkaufskorb und greift mit der rechten Hand nach Obst oder Gemüse

Covid-19 im Einzelhandel – Beschäftige haben kein erhöhtes Infektionsrisiko

12.02.2021

Eine gemeinsame Untersuchung der Berufsgenossenschaft für Handel und Warenlogistik (BGHW) und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) kommt zu dem Ergebnis, dass die Arbeit im Einzelhandel nicht mit einer erhöhten Infektionsgefährdung durch das SARS-CoV-2-Virus korreliert.

Zur Meldung
Ein Mann und eine Frau, die beide medizinische Masken tragen, stehen gestikulierend vor einem Baustellencontainer

Konfliktstoff am Arbeitsplatz

08.02.2021

Ob Maske tragen oder Homeoffice: Konflikte um Corona-Schutzmaßnahmen werfen vielerorts rechtliche Fragen auf – auch am Arbeitsplatz.

Zur Meldung
Porträt von Marcus Hussing

„Letztlich entscheidet das Virus“: Interview mit Marcus Hussing

08.02.2021

Im Interview erklärt Marcus Hussing, Jurist bei der DGUV, welche Maßnahmen Unternehmerinnen und Unternehmer in ihren Betrieben ergreifen müssen, um in der Pandemie rechtssicher zu handeln.

Zum Interview
Eine blonde Frau setzt eine weiße FFP2-Atemschutzmaske auf

Wie FFP2-Masken einen optimalen Schutz bieten

29.01.2021

Zum Schutz vor einer SARS-CoV-2-Infektion tragen viele Beschäftigte eine FFP2-Maske. Das Institut für Arbeitsschutz (IFA) klärt in einem kurzen Video darüber auf, welche fünf Schritte nötig sind, um dessen Schutzwirkung voll zu entfalten.

Zur Meldung
Portrait von Professor Nico Dragano in einer Sprechblase auf blauem Grund

#Nachgefragt: Die Arbeitswelt und Corona – wie wir die Folgen bewältigen können

26.01.2021

Die Pandemie wirkt sich für jeden unterschiedlich aus, je nachdem, wo und wie er beschäftigt ist. Professor Nico Dragano von der Düsseldorfer Uniklinik untersucht mit seinem Team die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Er erläutert im Interview mit der Basi, wie diese Folgen bewältigt werden können – und was das für den 37. Internationalen A+A Kongress bedeutet.

Zum Interview
Ein älterer Mann sitzt im Homeoffice am Schreibtisch vor einem aufgeklappten Laptop, hält mit der rechten Hand einen Stift und fasst sich mit der linken Hand an die Stirn, während rechts im Hintergrund ein Kind weint

Corona und Homeoffice: So ermitteln Betriebe die psychische Belastung

22.01.2021

Die Pandemie hat in vielen Betrieben zu tiefgreifenden Veränderungen geführt. Um die Auswirkungen auf die innerbetriebliche Kommunikation oder das soziale Miteinander besser einschätzen zu können, hat die die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) ihr Online-Tool zur Ermittlung psychischer Belastung erweitert.

Zur Meldung
Cover der Publikation "Checkliste Home Office"

Checkliste zur Prüfung der Arbeitsbedingungen im Homeoffice

21.01.2021

Die kostenlose Checkliste des IAG gibt Beschäftigten konkrete Empfehlungen für die Gestaltung der Arbeit im Homeoffice und kann von Arbeitgebenden als Unterstützung bei der Beurteilung der Arbeitsbedingungen genutzt werden. Sie steht als Lang- und Kurzversion zum Download bereit.

Zur Meldung
Eine blonde Frau setzt eine weiße FFP2-Atemschutzmaske auf

FFP2-Masken richtig benutzen – Forschungsinstitut der gesetzlichen Unfallversicherung gibt Hinweise

19.01.2021

Ab dem 18. Januar dieses Jahres sind in Bayern sogenannte FFP2-Masken beim Einkaufen und im öffentlichen Personennahverkehr Pflicht. Damit stellt sich für viele Menschen die Frage nach der richtigen Benutzung dieser Masken. Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) gibt wichtige Hinweise zur Benutzung und Wiederverwendung der Atemschutzprodukte.

Zur Pressemitteilung

Suchen Sie ältere Nachrichten zu Corona?

Zur Bestellliste hinzugefügt
zur Bestellübersicht (0)