Der DRS als Lotse beim Thema Mobilität mit Rollstuhl

Logo des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes e.V. © DRS

Gemäß unserem Motto – Sich bewegen bewegt etwas – liegen unsere Schwerpunkte in den Bereichen Mobilität und Sport – die Themen „Prävention“ und „Rehabilitation“ gehören zu unseren Kernaufgaben. Die Teilhabe des Menschen in allen Lebensbereichen steht hierbei stets im Vordergrund.

Mit unserer langjährigen Fachkompetenz und einer Vielzahl unterschiedlicher Projekte fördern wir die Mobilität von Menschen mit eingeschränkter Gehfähigkeit und helfen dabei, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und den Weg in die soziale Gemeinschaft zu gestalten. Wir unterstützen dabei, passende Sportarten nach individueller Präferenz für jeden zu finden und Kontakt mit den Sportvereinen vor Ort herzustellen – mit über 30 Sportarten bieten unsere Fachbereiche ein breites Spektrum in ganz Deutschland an. Für die Umsetzung des (Rollstuhl-)Sports vor Ort engagieren sich unsere 330 DRS-Mitgliedsvereine. 

Diese Teilhabe am Sport möchten wir vielen Menschen ermöglichen. Inklusion verstehen wir hierbei als Motor für die Entwicklung des Sports. Darüber hinaus unterstützen und schulen wir fortlaufend engagierte Menschen, damit inklusiver und vielfältiger Sport flächendeckend in ganz Deutschland stattfinden kann. Durch unsere jahrelange Erfahrung stehen wir mit zahlreichen kooperativen und institutionellen Partnern, allen bundesweiten Querschnittzentren sowie nationalen und internationalen Sport- und Fachverbänden in engem Austausch.

Über den Sport hinaus verstehen wir uns dabei als der Lotse zu allen Fragen rund um das Thema Mobilität mit Rollstuhl.

Kontaktdaten Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V.

Deutscher Rollstuhl-Sportverband (DRS) e.V.
Friedrich-Alfred-Str. 10
47055 Duisburg


E-Mail: A.Escher@bgk-hamburg.de
Internet: www.rollstuhlsport.de

 

Zur Bestellliste hinzugefügt
zur Bestellübersicht (0)