Bianca Rosenhagen – Ich bin kommmitmensch

Mut zur Veränderung

Bianca und Heiko Rosenhagen engagieren sich für die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten in ihrem Metallbaubetrieb – und gehen dabei auch mal ungewöhnliche Wege.

Ehepaar Rosenhagen – Geschäftsführer der Metallbau Rosenhagen GmbH

Neustart nach 20 Jahren

Plötzlich ist alles anders: Nachdem Bianca Rosenhagen 20 Jahre lang als Physiotherapeutin gearbeitet hat, steigt sie in die Unternehmensleitung des Metallbaubetriebs ihres Mannes ein. Sie möchte ihn entlasten. Und auf einmal sind sie da – die Herausforderungen, die das Führen des Betriebs in Burgwedel mit sich bringt. 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen nun ihrer Verantwortung. Eine Herzensangelegenheit der Unternehmerin: Sie möchte ihrem Team ein sicheres und gesundes Arbeiten ermöglichen. Aber wie?

Du bist in so einer kleinen Firma für alles verantwortlich. Für Belegschaft, Werkzeuge, neue Kunden – alles!

Mit modernen Methoden

Der Einstieg Bianca Rosenhagens liegt nun sechs Jahre zurück. Inzwischen hat sich eine Menge getan. Die Rosenhagens sind ihrem großen Ziel ein ganzes Stück näher gekommen: die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu optimieren. Dafür geht das Unternehmerpaar im Traditionsbetrieb auch mal neue Wege.

Das ist nicht immer einfach. Veränderungen erfordern Mut und Zeit. Nicht alles gelingt gleich beim ersten Versuch. Konkret bemühen sich die Rosenhagens besonders um eine offene, transparente Kommunikation und eine aktive Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dafür haben sie spezielle Maßnahmen entwickelt.

Geschäftsführer Rosenhagen mit Auzubildender

Es ist wichtig zu erfahren, wo die Beschäftigten Probleme sehen, damit wir uns gemeinsam verbessern können.

Bianca Rosenhagen mit Mitarbeiter

Vertrauter Kreis

Ein Ritual, das das Ehepaar mittlerweile erfolgreich etabliert hat, ist der Morgenkreis: Einmal am Tag finden sich alle Beschäftigten zusammen und reden. Mit wem sie heute auf Montage fahren. Wer noch Muskelkater von gestern hat. Was beim letzten Einsatz schiefgelaufen ist.

Ärger kriegt niemand. Es geht vielmehr um eine gesunde Fehlerkultur. Der Morgenkreis schafft Vertrauen und hilft dabei, dass alle besser zusammenarbeiten.

Zwar hat es ein Dreivierteljahr gedauert, bis die Kolleginnen und Kollegen das Angebot wirklich angenommen und offen gesprochen haben. Aber das Warten war es wert. Der Morgenkreis ist einer von vielen kleinen erfolgreichen Schritten zur sicheren und gesunden Unternehmenskultur.

Noch viel zu tun

Eine Menge sei schon geschafft, aber eben nicht alles, sagt Bianca Rosenhagen. Sie möchte auch weiterhin hinschauen und an bewährten und neuen Stellschrauben drehen – für ein gesundes Arbeitsklima.

Teambild Rosenhagen Metallbau

Betrieb in Bewegung

Es sind die Menschen, die das Klima und die Kultur eines Unternehmens gestalten. Im Video lernen Sie einige Gesichter und Geschichten der Rosenhagen GmbH kennen.

Zur Bestellliste hinzugefügt
Zur Bestellübersicht (0)