Prävention im Alltag: Weniger Unfälle dank schlauer Ideen

Ob im Straßenverkehr, in den eigenen vier Wänden oder am Arbeitsplatz: Überall lauern Gefahren, die unsere Sicherheit und Gesundheit gefährden können. Allein im Jahr 2019 wurden in Deutschland rund 2,7 Millionen Verkehrsunfälle und über 870.000 Arbeitsunfälle registriert – durch gelebte Prävention lassen sich gefährliche Verkehrs- und Absturzunfälle allerdings oft vermeiden.

Die „Blöde Idee/Schlaue Idee“ der Kampagne kommmitmensch verdeutlicht durch verschiedene Fotomotive, wie wichtig Prävention im Alltag ist – egal ob auf dem Nachhauseweg, beim Renovieren oder Fensterputzen. Die Motive sollen dabei helfen, Sicherheit und Gesundheit mitzudenken und so unnötiges Chaos zu vermeiden. Dabei unterteilen sich die schlauen Ideen in die zwei Bereiche Verkehr und Absturz.

 

Handlungsfelder für mehr Sicherheit und Gesundheit

Prävention kann Leben retten – wahre „Heldinnen“ und „Helden“ in Betrieben und Einrichtungen nehmen diesen Grundsatz ernst und verhalten sich so sicher wie möglich.

Die sechs Handlungsfelder der Kampagne – Führung, Kommunikation, Beteiligung, Fehlerkultur, Sozialklima sowie Sicherheit und Gesundheit – sind wichtige Stellschrauben für eine Präventionskultur. Mit diesen Handlungsfeldern lässt sich auch darstellen, warum sich Beschäftigte trotz bestehender Vorschriften und vorhandener Schutzausrüstung nicht sicher verhalten und Abstürze und Unfälle entstehen. Anstatt einzelnen Personen die Schuld an Unfällen zu geben, erweist es sich als viel wirksamer, die Kultur eines Unternehmens so zu verändern, dass es selbstverständlich für alle wird, sich sicher und gesund zu verhalten. Das bedeutet auch, dass Sicherheit und Gesundheit im Zweifel die höhere Priorität haben.

Im Betrieb müssen mögliche Risiken, die ein sicheres und gesundes Arbeiten gefährden könnten, daher immer wieder thematisiert werden. Vor allem Führungskräfte nehmen eine wichtige Vorbildfunktion ein. Umso wichtiger ist es, dass sie die Werte Sicherheit und Gesundheit im Betrieb aktiv vorleben und andere Führungskräfte dazu animieren, diese Vorreiterrolle ohne Ausnahme mitzutragen.

Unter Kampagne und Toolbox finden Sie viele weitere Informationen und Praxistipps rund um das Thema Kultur der Prävention – für mehr Sicherheit und Gesundheit auch in allen anderen Arbeitsbereichen.

Zur Bestellliste hinzugefügt
zur Bestellübersicht (0)