Die kommmitmensch-Kampagne bei der Unfallkasse Bremen © UK Bremen

Die kommmitmensch-Kampagne bei der Unfallkasse Bremen

Logo UK Bremen

In Bremen wird das Retten früh geübt. Die Veranstaltung "Hand aufs Herz" ist ein Erste-Hilfe-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 aus Bremen und Niedersachsen, der mittlerweile zum wiederholten Mal stattfindet. Nach einjähriger Pause ging der Erste-Hilfe-Wettbewerb 2019 in Bremen erneut an den Start.

Atmung prüfen, Mut zusprechen, den Notarzt alarmieren – routinierte Abfolgen der hundert Mal geübten Abläufe. Auf die Schülerinnen und Schüler warten fünf realistisch dargestellte Erste-Hilfe-Situationen, die von Ihnen bewältigt werden müssen. Die Teams treten gegeneinander an und werden entsprechend bewertet. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten attraktive Preise.

Schulsanitätsdienste versorgen Mitschülerinnen und Mitschüler bei Unfällen in der Schule, auf dem Pausenhof, bei Schul- und Sportfesten. Sie ergänzen die organisierte Erste Hilfe an ihrer Schule, ersetzen diese aber nicht. Schulsanitätsdienste leisten einen wichtigen Beitrag zur Rettungskette: Durch eine sachkundige Erstversorgung können gravierende Unfallfolgen gemildert werden.

http://www.handaufsherz.net/

Die kommmitmensch-Kampagne bei der UK Bremen

Die Kampagne möchte Menschen dafür begeistern, Sicherheit und Gesundheit als zentrale Werte bei ihren Entscheidungen und Aktivitäten zu berücksichtigen.

Deshalb steht bei kommmitmensch das "mit" im Vordergrund. 

Die Kampagne setzt auf Aktionen, die Menschen verbinden und zum Mitmachen anregen.

Ihre Ansprechpartner zur kommmitmensch-Kampagne bei der UK Bremen

Sie interessieren sich für die kommmitmensch-Kampagne der UK Bremen und möchten mehr über die Angebote der UK Bremen erfahren? Dann wenden Sie sich an unser Kampagnenteam.

Wir stehen Ihnen Rede und Antwort:

 

Pressestelle
Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen
Konsul-Smidt-Str. 76 a
28217 Bremen
Telefon: 0421 35012-0
 

 

Ansprechpartner
Christiane Behr-Meenen, M.Sc., Leitung Prävention
Telefon: 0421 35012-22
E-Mail: Christiane.Behr-Meenen@ukbremen.de

 

Dipl.-Ing. Ralf Wagenfeld, Prävention
Telefon: 0421 35012-26
E-Mail: Ralf.Wagenfeld@ukbremen.de

Zur Bestellliste hinzugefügt
zur Bestellübersicht (0)